NO!art + ÜBER UNS + KÜNSTLER + AKTUELL + MANIPULATION + MAIL

DE | EN
Manipulation homepage   
Entwicklungsverlauf suchen und finden im NO!art-Archiv

   SYNOPSE
   REGISTRIERUNG
   STÜTZPUNKT
   LURIES GESUNDHEIT
   LURIES VERMÖGEN
   GERTRUDE STEIN
   BLAF GEGRÜNDET
   PERSONAL
   KÜNSTLER
   HANDELSMARKE
   FÖRDERSTIPENDIEN
   WEBSITE
   AUSSTELLUNGEN
   WERBUNG
   DEPOT GALERIE
   ART REFERENZRAUM
   LURIE ART CENTER
   DOMAIN VERSTOSS
   PROTEST BLAF
   PROTEST WARHOL
   STEIN vs LURIE

    NO!art ist
    die strategische
    Kreuzung,
    auf der sich
    künstlerische
    Produktion und
    gesellschaftlich
    kulturelle Aktionen
    begegnen.

    STUETZPUNKT
    FOUNDATION

    NO!manipulation

BORIS LURIE ART FOUNDATION [BLAF]: Direktorin Gertrude Stein

Gertrude Stein und ihre Mitarbeiterin Julia Kissina

CHRONIK der ENTWICKLUNG
1999-11-05  NO!art Website registriert
2005-01-27  Stuetzpunkt Stiftung verfasst
2008-01-07  Boris Lurie gestorben
2009-08-10  Über Gertrude Stein
2009-08-11  BLAF Gründung
2009-08-11  BLAF limitierte Künstlerliste
2009-08-11  BLAF Förderstipendium
2009-08-12  BLAF Webseite installiert
2010-04-01  Boris Luries Vermögen
2010-06-04  BLAF Ausstellungsfolge
2011-02-17  BLAF Knecht Williams
2011-02-17  Domain Verstoss Verklagung
2011-03-22  NO!art Signet und Handelsmarke
2011-04-15  Protest BLAF Gründung
2011-04-15  Lurie Raum Tel Aviv Museum
2012-11-20  Protest Förderung Warhol
2014-06-01  BLAF Werbung
2014-06-24  BLAF Depot Galerie
2018-07-01  Gertrude Stein über Boris Lurie
2019-07-20  Einweihung Lurie DADA Center

BLAF Direktorin Gertrude Stein und
ihre Mitarbeiterin Julia Kissina

PLOT: Die Boris Lurie Art Foundation (BLAF), Long Island City, NY 11101, initiiert und gegründet von Gertrude Stein am 11. August 2009, hat am 11. Juni 2010 die "NO!art" als Handelsmarke in verkehrter Schreibweise im Handelsregister als Trademark eintragen lassen. Sieben Monate später - und zwar am 24. Februar 2011 - wurde mir von den Rechtsanwälten der Boris Lurie Art Foundation ein Ultimatum bis zum 15. März 2011 gestellt, den Terminus NO!ART nicht mehr zu verwenden und damit die Domain <www.no-art.info> an sie zu übertragen. Sollte das bis dahin nicht erfolgen, werden weitere gesetzliche Mittel in Anspruch genommen. Ich hoffe, dass das amerikanisches Recht noch nicht in der Alten Welt angwendet werden darf. Kriege im Sinne von vermeintlichem Recht führen nur zu unsinnigen Ergebnissen. Mehr als 30 Jahre haben wir mit Boris Lurie intensiv zusammengearbeit, um die NO!art in eine breitere Öffentlichkeit zu bringen und um weitere Künstler zu involvieren in seinem und unserem Sinn. Daraus resultierte unter anderem 1988 die erste NO!art-Anthologie als Buch, sowie weitere Bücher, Kataloge, Filme und Ausstellungen sowie die NO!art-Webseite, die seit ihrem Bestehen im Jahre 1999 mittlerweile mehr als 100 Tausend Besucher im Monat registrieren kann.

Im Jahre 2008 ist Boris Lurie als letzter Initiator der NO!art-Bewegung gestorben und hat sich damit von der NO!art-Erde verabschiedet. Es entspricht nicht dem Interesse von Boris Lurie und aller Involvierten, die NO!art mit einer Handelsmarke zu belegen und somit die Freiheit der Kunstbewegung zu beschränken, zu manipulieren und zu kapitalisieren.

line
© https://manipulation.no-art.info/synopse.html